Philipp Kuhn


Das Weingut bewirtschaftet die 10 ha Fläche als reiner Familienbetrieb und produziert mehr als die Hälfte Rotweine. Frei vom Streben nach Mengenmaximierung wird bei der Rotweinbereitung auf die modernen, den Wein strapa-zierenden Hocherhitzungsverfahren verzichtet. Man vertraut daher auf die traditionelle, seit Jahrhunderten bewährte Ausbaumethode: die klassische Maischegärung. Die so entstandenen anspruchsvollen Rotweine liegen nur in Eichenholzfässern. Hinzu kommt die qualitätsfördernde "Grünlese", d.h. dass bereits im August die noch grünen Trauben gezielt herausgeschnitten werden, so dass die verbleibende Hälfte der Trauben die doppelte Menge an Aromastoffen, Extrakten, Farbstoffen und Zucker produziert und somit körperreichere und komplexere Rotweine entstehen. Der Gault Millau 1999 urteilt: "... Die weißen Burgundersorten bilden eine ansprechende Ergänzung zu einer grundsoliden Kollektion. Hiermit ist ein Sockel gelegt, auf dem der 1972 geborene Philipp Kuhn weiter ausbauen kann. Eine zukunftsträchtige Entdeckung!"

Rotweincuvée " Incognito" trocken 2020 0,75 l**
Der "Incognito" ist eine Rotwein-Cuvée aus 6 Rebsorten, die unerkannt, „Incognito“, bleiben sollen. Nicht weil es minderwertige Rebsorten sind, sondern weil diese Cuvèe ein Betriebsgeheimnis bleiben soll... Der Wein präsentiert sich mit einem mittelschweren Körper, moderatem Alkoholgehalt und wunderbaren Fruchtaromen. Vielschichtig und vollmundig im Geschmack, konsequent trocken ausgebaut, aber mit weicher Tanninstruktur! Ein langer Ausbau im Holzfass im Anschluß sorgt für eine beeindruckende Qualität. Der Anteil von ca. 30 % Merlot im "Incognito" verleihen dem Wein zusätzlich Kraft, ohne dass der Wein seine typische Samtigkeit verliert.