Klumpp


Das Weingut Klumpp liegt zwischen Karlsruhe und Heidelberg im nordbadischen Bruchsal. Der Familienbetrieb wurde 1983 von den beiden Seiteneinsteigern Ulrich (Verwaltungsbeamter) und Marietta (Bankkauffrau) Klumpp gegründet. 1990 wurde ein neues Weingutsgebäude, welches unter anderem einen imposanten Barriquekeller und einen geräumigen Verkostungsraum beherbergt, am Stadtrand von Bruchsal errichtet und bietet seitdem ein stimmungsvolles Ambiente für die verschiedensten Events und Weinproben. Mittlerweile tragen die Klumpp´schen Weine die Handschrift zweier Generationen, da auch die beiden Söhne Andreas und Markus Klumpp die selbst auferlegte Qualitätsphilosophie kompromisslos umsetzen. Die ökologische Arbeitsweise (seit 1996), alte Rebstöcke, intensive Laubarbeiten, extreme Ertragsreduzierung und eine Kellerarbeit streng nach der Devise Back to the roots bringen charaktervolle komplexe Weine mit intensiver Aromatik und eleganter Balance hervor.

Auxerrois trocken 2022 0,75 l - (2/6)
Erfrischend anders, erfrischend delikat, rar in seiner Substanz - Gutsweine der neuen Generation! Herrlich entfettet und vollgepackt mit purer Expression der Frucht. Echte Trinkhelden mit enormer Substanz und einem Spannungsbogen von ganz erstaunlichen Facetten in Duft und Geschmack. Das macht garantiert Lust auf den nächsten Schluck!Mehr als nur ein simpler Gutswein: Kraichgau im Glas. Eine ungemein rare Delikatesse des Hügellands von bis zu 50-Jährigen Stöcken. Frühlingsfrisch, strahlend, licht, hell und heiter. Voll sinnlichem Charme, goldgelb und vollgepackt mit reifer Mirabelle, Quitte und Papaya. Geht bis ins Fruchtmark und trägt einen Blütenkranz um den Hals. Einfach nur cooler Stoff ? so locker wie lässig! Serviertemperatur: 10?12°C
Cuvée N°1 trocken 2018 0,75 l - (2/6)
Klumpps roter Klassiker für jeden Tag! Köstliche Früchte voll beeriger Souplesse. Cassis und Kakao, kandierte Kirschen in Schokolade, dazu Noten von Gewürzen: Konzentration durch tiefes Wurzelwerk. Blaufränkisch dockt an St. Laurent, Spätburgunder und Cabernet an. Satt beerig, ohne satt zu machen, reif, aber nicht überreif. Überraschend intensiv am Gaumen, duftig und durchdringend zugleich. Balanciert selbstbewusst zwischen kühler Finesse und warmer Wucht. Rotweinlust in Nase und Gaumen. Serviertemperatur: 15?17°C
Dry Gin 44% 0,5 l
Das Gut betreibt seit über 20 Jahren rein biologischen Weinbau und zählt zu den deutschen Ökopionieren. Ein besonderes Augenmerk wird auf artenreiche Begrünungspflanzen im Weinberg gelegt, die dem Klumpp Dry Gin seine unverwechselbare Note verleihen. In den Sommermonaten werden die gutseigenen Weinbergskräuter wie Thymian, Wilde Möhre, Kamille, Ehrenpreis, Oregano, Fenchel und Angelika geerntet und mit Citrusfrüchten, Apfel, Himbeere und verschiedenen Gewürzen zu einer spannenden ?Cuvée? verschmolzen. Durch die Zugabe von Grauburgunder Wein erhält der Gin eine unglaubliche Tiefe und Komplexität.Nach einer Mazerationszeit wird der Gin dreifach destilliert, was ihn besonders mild im Abgang macht und die klare Frucht zu seiner Vollendung führt.Im Hause Klumpp ist alles noch reine Handarbeit. So wird vom Pflücken der Kräuter bis hin zur Flaschenfüllung alles von Hand ohne den Einsatz von Maschinen ausgeführt. Pro Charge werden maximal nur 100 Flaschen gefüllt.Im Hause Klumpp ist alles noch reine Handarbeit. So wird vom Pflücken der Kräuter bis hin zur Flaschenfüllung alles von Hand ohne den Einsatz von Maschinen ausgeführt. Pro Charge werden maximal nur 100 Flaschen gefüllt.Details: 44.0 Vol %
Grauburgunder DQW trocken 2022 0,75 l** - (2/2)
Erfrischend anders, erfrischend delikat, rar in seiner Substanz - Gutsweine der neuen Generation! Herrlich entfettet und vollgepackt mit purer Expression der Frucht. Echte Trinkhelden mit enormer Substanz und einem Spannungsbogen von ganz erstaunlichen Facetten in Duft und Geschmack. Das macht garantiert Lust auf den nächsten Schluck!Grauburgunder neu definiert: straff, vital, voll Aprikosengeflüster. Erfrischend leise, seidig, elegant, komplett entfettet. Reife, gelbe Birne, Quittengelee, ein wenig Cavaillon-Melone: Der Schluck ins Fruchtfleisch zaubert ein Lächeln ins Gesicht! Herrlich energiegeladen, kompromisslos animierend, ungemein lecker im Trunk. Im saftigen Finish lauert der dezent salzige Kick! Serviertemperatur: 10?12°C
Grauburgunder Hand in Hand DQW trocken 2022 0,75 l** - (2/2)
Meike Näkel (Ahr) und Markus Klumpp (Baden) leben ihre Leidenschaft für Wein jetzt auch in Weiß: der erfolgreiche Spätburgunder hat Zuwachs bekommen! Die beiden machen seit 2011 auch einen Grauburgunder von alten Reben HAND in HAND!Die Reben wachsen auf den für die Region so typischen Löss-/Lehmböden die sich mit ihrem hohen Kalkgehalt hervorragend für den Ausbau stoffiger duftiger Weißweine eignen. Nach selektiver Handlese der Trauben wurden ca. 25% des Weines in Barriques vergoren, die restliche Menge im Stahltank.Eine lange Hefelagerung (5 Monate) mit regelmäßiger Batonage verleiht diesem Grauburgunder einen herrlich cremigen Schmelz. In der Nase zeigen sich reife gelbe Früchte und dezente Vanillearomen. Am Gaumen bereitet eine lebendige Säure diesem kräftigen und harmonischen Burgunder viel Trinkvergnügen. H
Grauburgunder Hand in Hand DQW trocken 2023 0,75 l** - (2/2)
Meike Näkel (Ahr) und Markus Klumpp (Baden) leben ihre Leidenschaft für Wein jetzt auch in Weiß: der erfolgreiche Spätburgunder hat Zuwachs bekommen! Die beiden machen seit 2011 auch einen Grauburgunder von alten Reben HAND in HAND!Die Reben wachsen auf den für die Region so typischen Löss-/Lehmböden die sich mit ihrem hohen Kalkgehalt hervorragend für den Ausbau stoffiger duftiger Weißweine eignen. Nach selektiver Handlese der Trauben wurden ca. 25% des Weines in Barriques vergoren, die restliche Menge im Stahltank.Eine lange Hefelagerung (5 Monate) mit regelmäßiger Batonage verleiht diesem Grauburgunder einen herrlich cremigen Schmelz. In der Nase zeigen sich reife gelbe Früchte und dezente Vanillearomen. Am Gaumen bereitet eine lebendige Säure diesem kräftigen und harmonischen Burgunder viel Trinkvergnügen. H
Grauburgunder Rothenberg trocken 2018 0,75 l*/
Tiefgründig und packend. Von uralten, 55 Jahre alten Rebstöcken. Ein wahres Schwergewicht: konzentriert, körperreich, so mineralisch wie saftig. Fast schon herausfordernd in seiner aromatischen Vielfalt: Bratapfel, Steinobst, Melone, geröstete Nüsse, Karamell, subtile Kandissüße. Ausgeprägte Tanninstruktur, durch Rauchnote unterstrichene Reife, kraftvoll ohne Übertreibung. Ein unverfälschtes Meisterwerk.Alkoholgehalt 12.5 % Vol.
Grauburgunder Rothenberg trocken 2022 0,75 l**
Profund und packend. Aus uralten 55-Jährigen Stöcken. Ein echtes Trumm: konzentriert, körperreich, so steinreich wie saftig. Fast schon provozierend fordernd in seiner aromatischen Expression: Bratapfel, Steinobst, Melone, geröstete Nüsse, Karamell, zarte Kandissüße. Präsenter Gerbstoffrückhalt, rauchig unterlegte Reife, Wucht ohne Wollen. Urwüchsige Créme de la Crème. Serviertemperatur: 12?14°C
Pinot Noir Weiherberg trocken 2014 0,75 l - (2/6)
Beim Schwenken des Weinglases kann man bei diesem Rotwein eine perfekte Balance wahrnehmen, denn er zeichnet sich an den Wänden des Glases weder wässrig noch sirup- oder likörartig ab. Das Bouquet dieses Rotweins aus Baden verführt mit Nuancen von Zwetschge, Pflaume, Schwarzkirsche und Schattenmorelle. Spüren wir der Aromatik weiter nach, kommen, durch den Eichenholzeinfluss gefördert, Zimt, grüne Paprika und Wacholder hinzu.Der Klumpp Weiherberg Pinot Noir begeistert durch sein elegant trockenes Geschmacksbild. Er wurde mit lediglich 1,8 Gramm Restzucker auf die Flasche gebracht. Wie man es natürlich bei einem Wein im Spitzenweinbereich erwarten kann, so verzückt dieser Deutsche Wein natürlich bei aller Trockenheit mit feinster Balance. Aroma braucht eben nicht zwingend Restzucker. Am Gaumen präsentiert sich die Textur dieses ausgeglichenen Rotwein wunderbar dicht. Durch seine lebendige Fruchtsäure zeigt sich der Weiherberg Pinot Noir am Gaumen außergewöhnlich frisch und lebendig. Im Abgang begeistert dieser aus der Weinbauregion Baden schließlich mit beachtlicher Länge. Es zeigen sich erneut Anklänge an Schattenmorelle und Schwarzkirsche. Im Nachhall gesellen sich noch mineralische Noten der von Lössboden und Lehm dominierten Böden hinzu.
Riesling Sekt Brut 2019 0,75 l
Weinig inspirierte Sektlust, straffe Rieslingfrucht, ganz State of the Art. Wagt mutig Frische, macht neugierig, weckt Trinkfreude, voll auf der Höhe der Zeit. Entspannt strahlendes Glasperlenspiel, zart in den Tönen, sensibel im Trunk ? und doch so persistent in der Perlage. Glasklar am Gaumen: knackiges Kernobst, reife Aprikose, Weinbergpfirsich, Limettenschale und Kräuter. Solch Finesse entspannt zu jeder Tageszeit. So appetitanregend wie aufregend lecker!Serviertemperatur: 10?12°C
Riesling trocken 2022 0,75 l - (2/6)
Erfrischend anders, erfrischend delikat, rar in seiner Substanz - Gutsweine der neuen Generation! Herrlich entfettet und vollgepackt mit purer Expression der Frucht. Echte Trinkhelden mit enormer Substanz und einem Spannungsbogen von ganz erstaunlichen Facetten in Duft und Geschmack. Das macht garantiert Lust auf den nächsten Schluck!Der Kraichgau ist eine der schönsten, unbekannten Landschaften Deutschlands. Steile Hänge, liebliche Hügel, eine Terra Incognita mitten im Herzen von Deutschland. Weinbaulich noch immer völlig unterschätzt ? aber etwas für neugierige Entdecker! Der Kraichgau hat einen Kick, der einfach anmacht. Unglaubliche Riffs vom Boden, Rhythmuswechsel bei Wind, Exposition und Kleinklima, langes Reife-Finish. Kühle Nächte im Herbst bewahren die Frische und die Aromatik kann sich besonders langsam aufbauen. Dadurch schmecken die Früchte feiner, nachhaltiger und subtiler. Unsere Parzellen speichern nicht nur die Sonne, die Hochplateaus bieten oft ein spektakuläres Panorama über die Rheinebene. Die teils kühlen Winde nehmen Druck aus den Parzellen und helfen die Reife optimal hinaus zu zögern. Die allerbesten Voraussetzungen für Anmut und Ausdruck ohne jegliche Schwere. Kraichgau at it?s best!Die Trauben für diesen Wein wachsen auf zwei verschiedenen Lagen, die den Charakter des Weins ganz unterschiedlich prägen. Der eine Teil befindet sich auf einem sehr leichten Lössboden, dessen hoher Kalkgehalt zu besonders harmonischen, frischen Weinen mit ausgeprägter, gelbfleischiger Frucht führt. Der andere Teil wächst auf einem lehmigen Lössboden mit Muschelkalk im Untergrund und spiegelt den mineralischen Part wider.100% selektive Handlese während der kühlen Morgenstunden, Transport der Trauben und Maische über Gravitation ohne mechanische Belastung; natürliche Sedimentation der Trubstoffe; Gärdauer von drei Wochen bei durchschnittlich 15°C, 3 Monate Hefelager.Ein Wein so federleicht gespannt! Vibrierend lecker, voll glasklarer Bergbachfrische. So energiegeladen im Trunk, ganz fein, frisch und filigran. Kandierte Zitrusfrucht, gelbes Steinobst, exotische Südfrucht und auch ein wenig kerniger Apfel. Das herrlich knackige Fruchtspiel zaubert einfach ein Lächeln ins Gesicht. Ein rasse Riesling, der rockt!Serviertemperatur: 8?10°C
Weißburgunder DQW trocken 2022 0,75 l*
Erfrischend anders, erfrischend delikat, rar in seiner Substanz - Gutsweine der neuen Generation! Herrlich entfettet und vollgepackt mit purer Expression der Frucht. Echte Trinkhelden mit enormer Substanz und einem Spannungsbogen von ganz erstaunlichen Facetten in Duft und Geschmack. Das macht garantiert Lust auf den nächsten Schluck!So elegant wie eigenständig. Burgundisch in der Substanz, finessenreich und eben auch pures, fruchtig-frisches Trinkvergnügen. Kompromisslos sensibel in Szene gesetzt: zart cremig, feinsaftig, vollgepackt mit reifen Aromen von kandierten Zitrusfrüchten, Steinobst, Äpfeln und Melonen. Saftiger Schmelz, Aprikosengeflüster und süffiger Trinkspaß vom Kalksandstein. Herrlich unaufgeregt und aufregend köstlich. Alltag de Luxe! Serviertemperatur: 10?12°C
Weißburgunder Kirchberg DQW trocken 2021 0,75 l**
Substanz und Säurefrische: das ist die burgundische Dimension! Der Kirchberg schafft diesen Spagat. Er ist gelbfleischig, duftet nach gerösteten Nüssen, weißen Blüten, frisch gebackener Mirabellentarte, Quittengelee und etwas Kernobst. Steinig-herbes Mineral und dezente Röstaromen balancieren die angestammte Fruchtsüße am Gaumen aus. Sehr ausgewogen im Trunk. Ein kühler Kern trotzt dem cremigen Schmelz!Alkoholgehalt 12.5 % Vol.