Büchin


Das Weingut Büchin ist ein junger Betrieb, gegründet im Jahr 2007 von Markus Büchin und seinem Onkel Manfred Büchin, und startete mit einer Rebfläche von 2,5 ha. 20 km vor der Schweizer Grenze, im südlichen Markgräflerland liegt das kleine Weingut. Das Projekt Büchin wächst stetig, im Jahr 2011 werden bereits 7,5 ha Weinberge bewirtschaftet. Markus Büchin fokussiert die Sortentypizität der Weine, und verzichtet daher bei der Vermarktung auf die Lagebezeichnungen. Reinsortige Burgunder und der hier heimischen Gutedel (in der angrenzenden Schweiz Chasselas genannt. 2009 wurden die ersten Weine marktfähig. Die naturnahe Bewirtschaftung und der schonende Weinausbau stehen im zukunftsorientiert arbeitenden Weingut Büchin im Vordergrund. So gilt im Weinberg nach wie vor das Gebot der sorgfältigen Handarbeit.

Grauburgunder DQW trocken 2022 0,75l** - (2/13)
Elegantes Bukett nach Kirsche und Pflaume mit feinen Lakritzton. Saftig und frisch am Gaumen, die Kirschfrucht untermalt von einem Hauch Rhabarber. Weiche Tannine.Alkoholgehalt: 13.5 % vol. Zuckergehalt: 1.8 g/l Säure: 5 g/l
Rosé DQW trocken 2022 0,75l** - (2/13)
Lachsrot, Erinnert an den Sonnenuntergangs Afrikas, saftig und Frisch am Gaumen, Rotebeeren. Fruchtig lang anhaltender Abgang. Frische Erdbeere, begleitet von exotischer Frucht wie Melone und Grapefruit.    
Spätburgunder DQW trocken 2022 0,75l** - (2/13)
Animierendes Aromenspiel nach Quitte und Orange mit feiner Muskatnote. Saftig am Gaumen, mit üppiger Frucht und verführerischer Restsüße. Angenehm leicht.Alkoholgehalt: 10.5 % vol.